Matthias Smit zum neuen Volksbank-Vorstand bestellt

Bad Salzuflen. Die Volksbank Bad Salzuflen hat die Weichen in Richtung Zukunft gestellt und den 39-jährigen Matthias Smit zum 1. Juli 2020 zum neuen Vorstandsmitglied berufen. Er tritt die Nachfolge von Richard Christophelsmeier an, der zum 30. Juni in den wohlverdienten Ruhestand gegangen ist. Damit steht an der Spitze der Volksbank Bad Salzuflen wieder ein Zweiervorstand aus Matthias Kruse (Sprecher) und Matthias Smit. Beide freuen sich darauf, die Entwicklung der Volksbank Bad Salzuflen eG gemeinsam aktiv zu gestalten und schauen mit Zuversicht in die Zukunft. Eigenständigkeit und Zukunftsfähigkeit der Bank bei erhöhtem Wettbewerbsdruck und zunehmender Regulierung sicherzustellen, haben für beide einen übergeordneten Stellenwert. „Beweglich und innovativ zu sein, ist gerade heute wichtig,“ betont Matthias Smit. „Für mich gelingt Zukunft, wenn man auch bei Innovationen wesentliche Werte berücksichtigt. Fairness und Wertschätzung zum Beispiel.“

Im Portrait – Vorstand Matthias Smit

Weltoffen, zielstrebig, gelassen … Das sind drei Adjektive, die mit dem neuen Vorstand der Volksbank Bad Salzuflen eG in Verbindung gebracht werden. Damit bringt das ehemalige Mitglied der erweiterten Unternehmensführung der Raiffeisen-Volksbank Fresena eG neben seiner beruflichen Expertise wichtige Eigenschaften zur Volksbank Bad Salzuflen eG mit. Seine Kernaufgabe sieht er in der nächsten Zeit darin, zusammen mit Matthias Kruse die Strategie der Bank für die Zukunft aufzustellen. Dazu gehört für ihn, ein zeitgemäßes Leistungsangebot zu konzipieren und effiziente Strukturen zu schaffen. „Verantwortungsvoll und im Einklang mit den Interessen aller Beteiligter.“ Das wird nach Einschätzung von Matthias Smit unter anderem auch deshalb gelingen, „weil die Bank sehr solide aufgestellt ist und eine gute Eigenkapitalausstattung hat – und dank der erfahrenen und loyalen Mitarbeiter“.

Regionales Leben mitgestalten

Mit der eigenen Gestaltung seines regionalen Lebens hat Herr Smit bereits begonnen. Bad Salzuflen ist der neue Lebensmittelpunkt der Eheleute Smit und ihrer vier Kinder. Neue Schulen und ein Kindergarten sind bereits gefunden und in der Kurstadt wird bald das neue Familiendomizil entstehen. Das sind die besten Voraussetzungen, Land und Leute kennenzulernen.

Matthias Smit freut sich darauf, die Entwicklung der Volksbank Bad Salzuflen eG aktiv zu gestalten.